Preisverleihung 2019

Matinee am Sonntag, 14. Juli, 15 Uhr, Palais “Hirsch”, Schwetzingen

 

Programm

Beginn der Veranstaltung 15:00 Uhr

– Begrüßung der Gäste durch die Jury

– “Heuss über Heuss” – Prof. Dr. Ludwig Heuss über unseren ersten Bundespräsidenten

– Preisverleihung, Laudatio Barbara Baun

– Liedvortrag der Preisträgerin Nikola Hillebrand (Sopran) und Alexander Fleischer (Klavier) – siehe unten

– Schlusswort von Roland Kohn und Alexander Kohl

Ende der Veranstaltung 16:30 Uhr

anschließend kleiner Empfang im Foyer des Palais „Hirsch“

Programm (Änderungen vorbehalten)

Franz Schubert (1797-1828)
Rastlose Liebe
Heidenröslein
Der Fluss
Lied der Suleika
Bewegung
Die Forelle

Johannes Brahms (1833-1897)
Ständchen
Da unten im Tale
Schwesterlein
Das Mädchen spricht
Die Trauernde
Mädchenlied
Wie komm ich denn zur Tür herein
Es steht ein Lind
Mädchenfluch

Franz Schubert (1797-1828)
Lachen und Weinen
Romanze
Heimliches Lieben
Lied der Delphine

Danksagung

Herzlichen Dank an folgende Personen, die diesen Preis ermöglicht haben:

Herrn Professor Ludwig Theodor Heuss für die Übernahme der Schirmherrschaft und für die Erlaubnis, dass dieser Preis nach seinem Großvater benannt werden darf. Frau Barbara Baun und Herr Roland Kohn für die wertvolle Beratung und die Teinahme an der Jury. Dem großen Sänger, Herrn Thomas Quasthoff, der den Wettbewerb “Das Lied” nach Heidelberg brachte. Herrn Jan Packebusch, FDP Landesgeschäftsstelle Baden-Württemberg, für die große Unterstützung.

Herzlichen Dank auch an alle Nichtgenannten.